EVA-Rollout

Die EVA-Einführung ist eines der größten Digitalisierungsprojekte im Land Nordrhein-Westfalen und betrifft ca. 115.000 Beschäftige in 258 Behörden.

Unsere Meilensteine

Zu Folie 1

Verabschiedung
EGovG NRW

Q3 / 2016

Start E-Government-Grundlagenprojekte

Q2 / 2017

Beschaffung E-Akte

Q2 / 2017

Zu Folie 2

Start des EVA-Rollouts

Q1 / 2019

10.000 EVA-Nutzende

Q1 / 2022

Eröffnung der Scanstelle

Q2 / 2022

Zu Folie 3

Erste Umressortierung abgeschlossen

Q1 / 2023

Rollout in Behörden des Landes abgeschlossen

Q4 / 2025

nächste Folienächste Folie
vorherige Folievorherige Folie
Q4 / 2023
Weiterer zentraler Meilenstein in der Einführung der E-Verwaltungsarbeit in Nordrhein-Westfalen: Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat über 55.000 Arbeitsplätze vollständig digitalisiert. Damit wurde ein wesentlicher Teil des E-Government-Gesetz Nordrhein-Westfalen erfüllt. Entscheidungs- und Genehmigungsprozesse mit zahlreichen Beteiligten werden künftig vollständig digital abgebildet, um Services für Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.
Q1 / 2023
Nach der Landtagswahl im Mai 2022 wurden die Ressorts neu zugeschnitten und damit einhergehend Aufgaben anders zugeordnet. Während früher nach jeder Landtagswahl Akten physisch umgezogen werden mussten, konnte dieser Vorgang nun dank der Einführung der E-Verwaltungsarbeit in der Ministerialverwaltung technisch erfolgen.
Q2 / 2022
Die Eröffnung der zentralen Posteingangs-Scanstelle schließt die letzte Lücke im medienbruchfreien Kommunikationsprozess. In der Scanstelle wird täglich die Eingangspost (weitgehend) ersetzend gescannt und per E-Postmappe an die Empfängerinnen und Empfänger versandt. Ersetzendes Scannen bedeutet, dass das Papieroriginal nach dem Scan datenschutzgerecht vernichtet werden kann.
Q1 / 2022
Meilenstein auf dem Weg zur papierlosen Verwaltung: Mit dem Abschluss des Rollouts der E-Verwaltungsarbeit beim Geologischen Dienst arbeiten die ersten 10.000 Beschäftigten der Landesverwaltung vollständig mit den Komponenten der E-Verwaltungsarbeit. Aktenordner und Umlaufmappen gehören für sie von nun der Vergangenheit an.
Q1 / 2019
Mit einer Pilotierung der EVA-Einführung u.a. im MWIKE und der Staatskanzlei wurde der Rollout der E-Verwaltungsarbeit in der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen gestartet. Dank des einheitlichen und praxisbewährten Vorgehensmodells nahm die Einführung der EVA-Komponenten in der Landesverwaltung schnell Fahrt auf.
Q2 / 2017
Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurden verschiedene Dokumenten-Management-Systeme (DMS) als technische Basis für die E-Akte intensiv bewertet. Den Zuschlag hat die Software nscale erhalten, welche dann anhand der Anforderungen einer E-Akte für die Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen angepasst wurde.
Q2 / 2017
Mit den E-Government-Grundlagenprojekten (EGPs) wurden die technischen, organisatorischen und rechtlichen Voraussetzungen für die Einführung der E-Verwaltungsarbeit in den Behörden geschaffen. In den Projekten wurde u.a. ein einheitliches Vorgehensmodell für die Einführung der EVA-Komponenten entwickelt und mit allen Ressorts abgestimmt. Das Vorgehensmodell umfasst zahlreiche Handreichungen, Handlungsempfehlungen, Musterdokumente (z.B. Präsentationen für Führungskräfte) und vieles mehr, um den Rollout in den Behörden umfassend zu unterstützen.
Q3 / 2016
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat mit dem E-Government-Gesetz (EGovG NRW) die gesetzliche Grundlage für die medienbruchfreie Digitalisierung der Landesverwaltung geschaffen. Das EGovG NRW sieht unter anderem die Einführung der E-Akte (§9 Abs. 3 EGovG NRW) und die elektronische Abwicklung der Verwaltungsabläufe (§12 Abs. 1 EGovG NRW) vor. Die strategische Steuerung aller Vorhaben aus dem EGovG NRW erfolgt über das Programm „Digitale Verwaltung Nordrhein-Westfalen“ unter der Leitung des CIO.

EVA Change Management

Die Einführung der E-Verwaltungsarbeit ist eines der größten Veränderungsprojekte in der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen.

Um diesen Prozess ideal zu unterstützen, werden vielfältige begleitende Maßnahmen und Formate im Rahmen des EVA-Veränderungsmanagements zur Verfügung gestellt. Das Ziel: Informieren, Unterstützen, Mitnehmen, um gemeinsam den Wandel zur digitalen Verwaltung zu gestalten. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere Formate.

Zu Folie 1 Live-Schulungen

Live-Schulungen

Die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen stellt Behörden und Mitarbeitende vor große Veränderungen. Neue Kompetenzen sind erforderlich, um die Umsetzung von digitalen Arbeitsabläufen in den Alltag zu integrieren. In einem umfangreichen Angebot an Online- und Präsenzschulungen wird der Umgang mit den Basiskomponenten durch erfahrene Trainerinnen und Trainer vermittelt.

Zu Folie 2 E-Learning

E-Learning

Neben den klassischen Schulungsangeboten können sich die Beschäftigten der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalens auch mittels E-Learnings Basiswissen zur E-Akte und E-Laufmappe aneignen – völlig unabhängig von Zeit und Ort.

Zu Folie 3 EVA-Sprechstunde

EVA-Sprechstunde

In der digital stattfindenden EVA-Sprechstunde sind Expertinnen und Experten zu den EVA-Komponenten unkompliziert für alle Fragen der Nutzenden ansprechbar. Außerdem ermöglicht die Sprechstunde den Austausch zwischen Nutzenden der EVA-Komponenten.

Zu Folie 4 Erklärvideos

Erklärvideos

Die entscheidenden Informationen auf den Punkt gebracht: Neue Funktionen und hilfreiche Tipps für den Arbeitsalltag mit der E-Akte und der E-Laufmappe werden in kurzen Erklärvideos zielgruppengerecht zu Verfügung gestellt.

Zu Folie 5 Knowledge Base

Knowledge Base

Im Intranet steht allen Nutzenden der EVA-Komponenten eine umfangreiche Informationsplattform zur Verfügung, auf der jederzeit aktuelle und nützliche Informationen zu den EVA-Komponenten verfügbar sind.

Zu Folie 6 EVA-Roadshow

EVA-Roadshow

Die EVA-Roadshow ist eine Veranstaltungsreihe zur Unterstützung von Behörden bei der Einführung der E-Verwaltungsarbeit. Neben Kurzimpulsen steht der ‚Markt der Möglichkeiten‘ im Zentrum, auf dem der Austausch mit Expertinnen und Experten zu den EVA-Komponenten ermöglicht wird.

nächste Folienächste Folie
vorherige Folievorherige Folie